Spendenaufruf für den Neuanstrich von St. Lambertus Walstedde

Lange schon hat die Gemeinde die Notwendigkeit eines neuen Außenanstrichs besonders am Kirchturm und eines neuen Innenanstrichs in St. Lambertus gesehen. Jetzt ist es dem Kirchenvorstand gelungen, vom Bistum die Unterstützung für dieses Vorhaben zu bekommen. Der letzte Anstrich ist knapp 20 Jahre her. An vielen Stellen bröckelt der Putz und so hat auch das Bistum die Notwendigkeit dieser Maßnahme erkannt und fördert den Großteil der Kosten mit 225.000 €. Die Pfarrei St. Regina muss aus ihren Rücklagen 157.000 € dazugeben. Damit tragen die treuen Kirchensteuerzahler im Bistum diese Summe solidarisch, betont Pastor Schlummer.

Aus Spenden sind vor Ort 17.500 € für diese Maßnahme aufzubringen. So werden die meisten Kollekten in Walstedde ab sofort in Sonntagsgottesdiensten, bei Beerdigungen und Hochzeiten für den Zweck der Sanierung der Kirche gehalten. Private Spender und Aktionen sind höchst willkommen. Dazu kann Kontakt zu den Kirchenbüros aufgenommen werden. Dort werden auch gerne Spendenquittungen ausgestellt. Frühestens im Frühjahr 2022 können die Sanierungsarbeiten beginnen. St. Lambertus soll wieder ein Schmuckstück im Herzen des Dorfes werden und die Menschen einladen, sich in dieser Kirche zur Ehre Gottes zu versammeln. 

  • Konto DKM DE24 4006 0265 0003 9431 00
  • Verwendungszweck St. Lambertus Kirche, Sanierung 613100.00.3.1860