Pfarreirat: Blühwiesen vor den Kirchen

Nun hat auch die Kirche in Walstedde ihre Blühwiese. In der vergangenen Woche legten Daniel Dubowy, Lukas Perathoner und Hermann Schulte Huxel vom Pfarreirat St. Regina auch vor der St. Lambertus Kirche eine kleine Blühwiese an. Im letzten Jahr konnten sich bereits in Drensteinfurt und Rinkerode die Kirchenbesucher an einer blühenden Pracht erfreuen. Die Blühwiesen sind eine Aktion im Projekt „Schöpfungsverantwortung – auf dem Weg zu einer öko-fairen Gemeinde“, an dem der Pfarreirat St. Regina in den letzten Jahren gearbeitet hat. Im Rahmen dieses Projekts wurden Gottesdienste und Andachten in der Kirche oder draußen, auf dem Feld gefeiert. Die christliche Verantwortung gegenüber der Schöpfung aus dem Glauben heraus wurde dabei besonders betont. Weiter wurden Vorträgeund Diskussionsabende vom Pfarreirat organisiert. Unter dem Titel „Was geht mich das Klima an?“ wurde, mit unterschiedlichen Schwerpunkten von der Landwirtschaft bis zur Pädagogik, das Thema diskutiert und über Möglichkeiten nachgedacht, wie man aus christlicher Motivation heraus dieses drängende Problem auch im Münsterland konkret angehen kann. Grundlage dabei war die Umweltenzyklika „Laudato si“ von Papst Franziskus. Die unterschiedlichen Gruppen der Kirchengemeinde beteiligen sich an der Kampagne des Bistums Münster „Zukunft kaufen – glaubwürdig wirtschaften in Kirchen“ und versuchen, klimafreundlich und fair zu handeln. Die Bandbreite reicht vom Genuss von fair gehandeltemKaffee der KFD bis zum Bau von Nistkästen durch die Messdiener. Die Wahlen zum neuen Pfarreirat finden am 6. und 7. November statt. Wer Interesse hat, mitzuarbeiten, kann sich im Pfarrbüro melden.