"Kirche und Kino" am 10. Dezember mit 2G

Am Freitag, 10. Dezember, lädt die Pfarrei unter 2G-Regeln zur nächsten Veranstaltung der Reihe "Kirche und Kino" ein. Es wird der Spielfilm "Romys Salon" gezeigt. Beginn ist um 20 Uhr im Pfarrheim in Walstedde am St.-Lambertus-Kirchplatz. Im Anschluss ist noch Zeit für ein Nachgespräch.

 

Zum Inhalt: Eigentlich gefällt es Oma Stine gar nicht, dass sie nach der Schule auf ihre Enkelin Romy aufpassen muss. Schließlich hat sie noch einen Friseursalon zu schmeißen! Aber ihre frisch geschiedene Tochter Margot muss auch arbeiten, also bleibt ihr keine andere Wahl, wenn sie sie unterstützen will. So kommt Romy jeden Nachmittag in den Salon und hilft etwas mit. Doch mit der Zeit bemerkt das Mädchen, dass mit ihrer Großmutter etwas nicht stimmt. Denn die beginnt plötzlich, Dänisch zu sprechen und kann nicht aufhören, von ihrer Kindheit in Dänemark zu erzählen. Romy versucht daraufhin alles, um geheimzuhalten, dass ihre Oma immer öfter durcheinander kommt. Doch ihr Plan geht mächtig schief, als die alte Dame eines Tages plötzlich im Nachthemd im Laden steht. Der Gang ins Pflegeheim scheint für Romys Oma daraufhin unausweichlich. Ihre Enkelin fragt sich derweil, ob es Stine dort auch gut geht, und schmiedet einen Plan, wie sie ihre Großmutter wieder aufmuntern kann...

Basierend auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Tamara Bos.