Infos zum Umgang mit Missbrauch im Bistum Münster

Das Bistum Münster hat bei der Universität Münster eine Studie in Auftrag gegeben, die den Umgang mit dem Thema Missbrauch seit 1945 im Bistum Münster beleuchtet. Am 13. Juni wird diese unabhängige Studie, die ungehinderte Einblicke in die Akten bekommen hat, veröffentlicht. Was sich im Bistum Münster im Umgang mit dem Thema jetzt schon geändert hat, wie die Studie zustande gekommen ist und was das Bistum tut, um sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen heute zu verhindert und vorzubeugen, können Sie auf einer Themenseite des Bistums Münster nachlesen. Generalvikar Dr. Klaus Winterkamp empfiehlt diese Zusammenstellung als Hintergrundinfo zu lesen. Bischof Felix wird nach gründlicher Lektüre der Studie ab dem 13.6. sich am 17.6. ausführlich dazu äußern.  

 

Weitere Infos:

 

Zum Procedere des Bistums:

https://www.bistum-muenster.de/sexueller_missbrauch/untersuchung_des_sexuellen_missbrauchs_im_bistum_muenster

 

Darüber hinaus bietet Bischof Genn zwei digitale Veranstaltungen am 24.6. und am 27.6.! mehr dazu unter: ​​​​​​​www.bistum-muenster.de 

 

Interview mit Klaus Mertes (SJ) aus Kirche und Leben:

https://www.kirche-und-leben.de/artikel/jesuit-klaus-mertes-ueber-missbrauch-alle-haben-die-gewalt-gesehen

 

Thematische Veranstaltung des Freckenhorster Kreises dazu:

https://www.freckenhorster-kreis.de/gespraechsabend-des-freckenhorster-kreises-mit-prof-dr-thomas-grossboelting/

 

Hilfe bei sexuellem Mißbrauch:
https://www.bistum-muenster.de/sexueller_missbrauch