Handy-Sammel-Aktion: Woche der Goldhandys

Der Eine-Welt-Kreis St. Regina beteiligt sich auch in diesem Jahr an der Woche der Goldhandys von missio. Im Eingangsbereich der Kirche St. Regina in Drensteinfurt steht vom 14./15. November bis zum zweiten Advent eine mobile Box, in die die nicht mehr benötigten Handys geworfen werden können.

124 Millionen ausgediente Handys liegen ungenutzt in deutschen Schubladen. Mit der Goldhandy Aktion möchte missio diese Handys einer Wiederverwertung bzw. dem Rohstoffrecycling zuführen. Der Umweltschutz ist dabei ein wichtiges Anliegen: „Da die seltenen, wertvollen Rohstoffe wie Gold recycelt werden, muss weniger Material umweltschädigend abgebaut werden. Nicht recycelbare Stoffe werden fachgerecht entsorgt und können somit nicht mehr die Umwelt belasten,“ heißt es bei missio. Hinzukommt, dass im Osten der Demokratischen Republik Kongo seit Jahren ein grausamer Krieg um Coltanminen herrscht. Dieser Krieg hat auch mit uns zu tun. Denn in unseren Handys steckt Coltan. Frauen, Männer und Kinder in den Minenregionen werden Opfer von Gewalt. Ein Teil des Recyclingerlöses erhalten Hilfsprojekte im Kongo. So trägt Ihr altes Handy dazu bei, Familien in Not ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen.  

Auch in der Eingangshalle der Stadtverwaltung können im Rahmen der Fairtrade-Town Handys gespendet werden. Werden auch Sie zu einem Schutzengel, indem Sie Ihr Althandy in die Kirche tragen und über missio spenden!

Weitere Informationen unter: www.missio-hilft.de