DSC Alternativprogramm

Wasserski, Klettern und Outdoorkino statt Dümmer See
 

Drensteinfurter Sommercamp (DSC) bietet Alternativprogramm für das abgesagte Ferienlager

 

Das Ferienlager Drensteinfurter Sommercamp (DSC) sollte in den Sommerferien am Dümmer See in der Nähe von Osnabrück stattfinden. Es war schon alles geplant und die rund 30 Teilnehmer und 12 Teamer freuten sich auf die Woche am See. Doch das Corona-Virus machte dem Betreuungsteam einen Strich durch die Rechnung, sodass die Lagerleitung in Rücksprache mit der Kirchengemeinde als Träger sich dazu entschloss, das beliebte Ferienlager schweren Herzens abzusagen. Nicht nur das Team sondern auch die Eltern der bereits angemeldeten Teilnehmer und Teilnehmerinnen hatten bis zuletzt gehofft, dass das Lager stattfinden könnte.

Um den Kindern und Jugendlichen aus Drensteinfurt und Umgebung dennoch etwas in den Sommerferien zu bieten, traf sich das Team am vergangenen Wochenende im Alten Pfarrhaus und überlegte sich ein Alternativprogramm. „Ein Programm, wie wir es gewöhnlich für die Lagerwoche planen, können wir aktuell mit den zahlreichen Hygiene- und Abstandsregeln nicht leisten“, so Lagerleitung Michel Wentingmann. „Wir geben unser Bestes, um den Kindern und Jugendlichen interessante und spannende Alternativen zu bieten“ ergänzte Teamerin Theresa Erpenbeck.

Das Team des DSC hat sich verschiedene Tagesangebote überlegt, die in der Woche vom 26. Juli bis zum 31. Juli 2020 stattfinden. Für den Zeitraum war ursprünglich das Ferienlager geplant. Los geht es am Sonntag, 26. Juli mit einem Krimi Dinner. Jeder schlüpft in eine fiktive Rolle und versucht innerhalb der Gruppe einen fiktiven Mordfall aufzuklären. Der Montag wird dann, für diejenigen, die Lust haben nass. Gleich zwei Angebote führen auf das Wasser. So einmal der Besuch der Wasserskianlage in Hamm sowie eine Kanutour auf der Werse an der Pleistermühle in Münster. Am Dienstag steht ein Besuch bei einem Steinmetz im Ort auf dem Programm. Dort werden die Teilnehmer selber handwerklich aktiv und bearbeiten Steine unter dem professionellen Auge des Steinmetzes. Wer abends Lust auf eine lockere Runde Wikingerschach, auch Kubb genannt, hat, ist bei diesem Angebot im Schlosspark genau richtig. Während es für eine Kleingruppe am Mittwoch möglich ist, in den Freizeitpark Fort Fun zu fahren, können die Sportlichen sich beim Army Bootcamp anmelden und sich bei Liegestütz, Burpees und Squats auspowern. Auch der Donnerstag wird aktiv. An dem Tag ist ein Besuch im Kletterwald in Hamm sowie eine Fahrradtour nach Sendenhorst mit anschließendem Fußballgolf geplant. Zum Abschluss der Woche stellt das Betreuerteam vom DSC ein Outdoorkino auf die Beine. Das Team vom DSC zeigte sich mit dem entworfenen Angebot zufrieden. „Wir haben uns coole Ausflüge überlegt und hoffen, dass diese auch angenommen werden“, so Teamer Marvin Schemmelmann. Für 2021 rechnet das Team fest damit, dass das Lager wieder stattfinden kann. Eine entsprechende Unterkunft ist bereits gebucht. In der Woche vom 24.07.2021 bis zum 31.07.2021 geht es nach Hamburg. Highlight ist unter anderem der hauseigene Steg mit Bootsanleger.

Die Anmeldung zu den Angeboten vom DSC erfolgt über die Stadt Drensteinfurt. Über den Link https://drensteinfurt.ferienprogramm-online.de können sich alle Angebote angeschaut werden. Dort gibt es für jede Veranstaltung umfassende Informationen und die Möglichkeit der Bewerbung für die Angebote. Da die Plätze aufgrund der Corona-Maßnahmen begrenzt sind, werden die Plätze per Zufallsprinzip am kommenden Sonntag 21.06, ausgelost. Ab dem 22.06 ist dann noch eine Nachmeldung bis zu drei Tage vor der Veranstaltung möglich.